TenHagen Quartett

TenHagen Quartett

TenHagen Quartett

Sie befinden sich hier:

  • Deutsch
  • English

Aktuelles

CD:


 

 

 

„Indianer sind entweder
auf dem Kriegspfad
oder rauchen die Friedenspfeife.
Geschwister können beides.“

Kurt Tucholsky

Malte ten Hagen

Foto: Cornelia Balzer

Malte ten Hagen ist 2. Preisträger beim Internationalen Wettbewerb für Violoncello in Liezen sowie 1. Preisträger beim Carl-Schroeder-Wettbewerb. Auch beim Internationalen Max Reger Wettbewerb für Kammermusik 2006 gewann er den 2. Preis. Bereits mit 13 Jahren wurde er in die Violoncello-Klasse von Prof. Claus Kanngiesser und Katharina Troe an der Hochschule für Musik Köln aufgenommen. Zusätzlich besuchte er Meisterkurse u.a. bei Maria Kliegel, Peter Bruns, Peter Buck, Jens Peter Maintz und Arto Noras.


Als Solist trat er u.a. mit der Polnischen Kammerphilharmonie unter Wojciech Rajski beim Rheingau Musik Festival und mit dem Loh-Orchester Sondershausen unter Hiroaki Masuda auf. Er spielte zahlreiche Recitals u.a. in Köln, Bonn, Freiburg, in der Bagno Konzertgalerie und beim Ehinger Musiksommer. Er ist Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung.